UFO Echo KW 38/2021

Nach einem bis zuletzt spannenden Wahlkampf und einer noch spannenderen Wahlnacht geht es beim UFO-Echo für die KW 38 vom 20. bis 26.09.2021 wieder eher bescheidener und sparsamer zu, was durch die beiden genannten Dinge erklärbar ist. Trotzdem lohnt sich das Lesen auch diese Woche wieder.

"Außerirdische Schuld am Klimawandel?", fragt sich Gütsel Online und bemerkt richtigerweise, dass bei Sendern wie Welt oder History Channel gerne alles den hypothetischen Außerirdischen in die Schuhe geschoben wird, weil die ja immer da waren und für so ziemlich jede kulturelle Errungenschaft unserer Vorfahren die Verantwortung getragen haben. Allerdings ist der Ausspruch Erich von Dänikens, dass man Mythen und Legenden durch moderne Augen sehen muss, falsch. Man muss dies mit den Augen und Vorstellungen unserer Altvorderen sehen und in deren kulturellen Kontext setzen. Dass diese die enormen Leistungen erbracht haben, sieht man überall auf der Welt. Und warum die Ancient Aliens vor allem in Südamerika ihr Unwesen getrieben haben sollen, wird spätestens dann lächerlich, wenn man daran denkt, dass Mayas oder Azteken nicht mal das Rad, zumindest als Fortbewegungsmittel, bekannt war. Also die Aliens waren schon lausige Lehrmeister... (Link)

Genau eine Woche hat news.de eine UFO-Pause eingelegt, bevor sie wieder mit einer ziemlich kruden Schlagzeile daherkommen. Donald "ich wurde betrogen" Trump und UFOs in einem Artikel kommt immer gut an bei den UFO-Gläubigen und Verschwörungstheoretikern. In dem Artikel: "UFO-Alarm bei Donald Trump: UFO-Experte sicher: Trumps Space Force-Einheit von Aliens beschattet" kommen sie dann auch voll auf ihre Kosten. Bei news.de sind immer die die UFO-Experten, welche die fantastischen Storys erfinden und nicht die, die sich ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzen. Sonderlich bekannt ist der genannte Experte allerdings nicht und sein dort gepostetes Video erinnert mehr an Folienballons. (Link)

Alien-Fans dürfte es wohl nicht gefallen, was da bei heise online unter dem Titel: "Menschheit wird Außerirdische frühestens in 200 Millionen Jahren finden" erschienen ist, basierend auf einer Modellrechnung britischer Wissenschaftler. Die Forscher gehen hier nicht von der Masse der zu erwartenden Planeten aus, sondern vom Alter der Systeme. Sehr interessant zu lesen, da hier ein eher seltener Ansatz genannt wird, wonach wir zeitlich eher eine frühe Zivilisation sein könnten. (Link)

Ganz anderer Meinung ist dagegen ein Forscherteam aus den USA, worüber BW 24 in ihrem Beitrag "Außerirdische haben uns offenbar längst entdeckt" berichtet, wobei sich das in erster Linie erstmal lediglich auf die Entdeckung der Erde als Exoplanet bezieht. Es wird deutlich, dass wir im Grunde noch überhaupt nicht mit Sicherheit sagen können, was nun richtig oder falsch ist. Eins jedenfalls dürfte heute schon sicher sein. Intelligentes Leben scheint demnach eher selten zu sein. Diese Meldung schaffte es übrigens in der vergangenen Kalenderwoche recht oft in verschiedene Medien. (Link)

Dass Alien- und UFO-Fans in die Politik wollen, ist nicht neu. Sogar in Deutschland gab es in den 1950ern und 60er Jahren solche Bemühungen, die allerdings, wen wundert's, erfolglos blieben. Über Einen, der dies ebenfalls will, berichtet das Wochenblatt aus Paraguay unter der Schlagzeile: "Der allmächtige Außerirdische ist jetzt Mitglied der Colorado Partei". (Link)

Eigentlich vergeht kein kein Monat, in dem es keine Berichte über die Area 51 in den Medien gibt. Diesmal berichtet Travelbook von neuen Bauten, die auf Satellitenbildern entdeckt wurden und angeblich neue UFO-Hangars zeigen sollen: "Satellitenfoto zeigt angeblich die geheimen UFO-Hangars der Area 51". (Link)

An ein Ereignis aus dem Jahr 2017 erinnert press24.net. Damals wurde ein bekannter Stimuli von der südkoreanischen Armee beschossen, der aus Nordkora über den 38. Breitengrad flog und so die am meist bewachte Grenze der Welt überflog. Was dabei die Ursache war, wird in dem Beitrag: "Schüsse an koreanischer Grenze" klar und er bietet einen interessante Sammlung dessen, was damals in der Presse berichtet wurde. (Link)

Für eine UFO-Informationsseite ist es natürlich schön, wenn man auch mal über eine mysteriöse UFO-Sichtung berichten kann. Wenn da allerdings gleich wieder in die Alienkerbe geschlagen wird, ist dies weniger sinnvoll und eher kontraproduktiv. Beispiele dafür gibt es zuhauf, die zeigen, dass Journalisten höchstselbst das UFO-Thema oftmals nicht ernst nehmen und Recherchen auf diesem Gebiet scheuen. Ausnahmen bestätigen allerdings auch hier Regel, doch in dem Beitrag: "Irgendwas ist gerade über uns weg geflogen. Piloten sichten UFO", der auf Männersache erschien, sind wir uns nicht sicher, da er doch recht knapp an Infos daher kommt. Besagter Vorfall fand bereits am 24. Februar statt und das Objekt wurde zuvor offenbar auch von einem Privatpiloten gesehen, woraufhin der Tower andere Flugzeuge nach seltsamen Beobachtungen anfragte. (Link)

Auch hierzulande gibt es solche Vorfälle. So hat der Pilot einer Cessna kürzlich einen Vorfall mit einem pillenförmigen Objekt im Luftraum an die CENAP-Meldestelle berichtet, wozu derzeit die Recherchen laufen.

 

Wie gewohnt, erscheint das nächste UFO-Echo wieder am nächsten Montag. Ob wir bis dahin eine neue, handlungsfähige Regierung haben, steht noch in den Sternen. Wenn Sie bis dahin nicht ohne UFO-Informationen bleiben möchten, besuchen Sie uns doch einfach auch auf Twitter.

 

Über uns

  ufoinfo.de ist die führende Plattform im deutschsprachigen Raum für frei verfügbare, fundierte Informationen und Publikationen zum UFO-Thema. Dabei verfolgen wir einen auf wissenschaftichen Methoden beruhenden, sachlich-kritischen Ansatz, jenseits glaubensbasierter Spekulationen.

Ein UFO melden

Sie haben ein Ihnen unbekanntes Flugobjekt gesehen oder eine ungewöhnliche Beobachung gemacht? Auf unserer Meldestellenseite informieren wir Sie darüber, welche Angaben ihrerseits hilfreich sind und geben Ihnen Empfehlungen für Meldestellen.

UFO Sichtung melden

Social Media

Sie finden uns auch auf folgenden Social Media Kanälen:

 Facebook

 Twitter

 Instagram

YouTube

Login